KOSTENLOSER GUIDE

Paraty Bucht

Ein kostenloser 37-Seitenführer zur Erkundung der brasilianischen Costa Verde

Im Inneren, werden Sie entdecken:

  • Die besten Inseln und Strände zu besuchen
  • Die besten Orte zum Essen und Trinken.
  • Wie man hinkommt und herumkommt.
  • Und sehr viel mehr...

Ich kenne und akzeptiere die
AGB's

Willkommen in der Bucht von Paraty

Ich reiste von den frühen 90 in ganz Südamerika, zuerst als Backpacker und später zur Arbeit, aber erst mit 2004 entdeckte ich die brasilianische Costa Verde (Grüne Küste). Es hat mich einfach umgehauen. So nah an zwei der großen Metropolen Südamerikas, aber immer noch wild und unberührt - Berge und tropischer Regenwald fallen an unentdeckte Strände und azurblaues Meer.

Und für einen Großteil des Jahres auch völlig überlaufen. Rios Partymusiker würden bis nach Angra und Paulistas im Norden nach Caraguatatuba (versuchen Sie das nach einem Caiparinha) oder die Surf-Crowd nach Ubatuba, aber wagen Sie sich ein wenig weiter von beiden und das Juwel von Paraty erwartet. Als ich zwei Jahre später mit meiner brasilianischen Frau nach einem Stück Land suchte, um ein Haus zu bauen, wagte ich mich auf ein pinkfarbenes Fischerboot namens Rock in Rio. Als das Boot langsam in Richtung Land schwang, legten wir Anker im kristallklaren Wasser, bunte Fische schossen und eine Schildkröte schwamm vor meinen Augen davon. Ich war bezaubert. Dies ist Ponta Grossa, Teil der atemberaubenden geschützten Wildnis Cairuçu APA (Environmental Protection Area), einer wilden Halbinsel ohne Zugang zur Straße. Die unmittelbare Umgebung unseres kleinen Stücks Land war einst Teil einer Zuckerrohrplantage gewesen, und in Ponta Grossa leben kleine Gemeinschaften der stolz unabhängigen und zutiefst herzlichen und gastfreundlichen Caiçara, die unsere Nachbarn wurden. Casa Cairuçu, das Haus, in dem wir gebaut und gelebt haben, ist eine fantastische Basis, von der aus Sie die Wanderwege, einsame Strände, Inseln und die Tierwelt erkunden können. Willkommen in der herrlichen Paraty Bay, machen Sie es sich zuhause.

Die fast unglaublich malerische Küstenstadt Paraty, eine der am besten erhaltenen Kolonialstädte Südamerikas, spricht Kulturliebhaber an,
Outdoor-Enthusiasten, Strandliebhaber und Partygänger gleichermaßen.

Das gesamte historische Zentrum von Paraty ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, und die gepflasterten Straßen sind mit weiß getünchten Häusern gesäumt, die heute als Gästehäuser und Boutiquehotels, Restaurants, Bars, Kunstgalerien, Museen und Läden mit zahlreichen Cachaça-Arten dienen. Zuckerrohr-Rum - Brasiliens Nationalgetränk und eine Spezialität der Gegend.

Barocke Kirchen rahmen Stadtplätze ein und stehen stolz auf der Bucht und schaffen Postkarten-perfekte Bilder. Mit steilen Bergen, tropischem Dschungel und dem Atlantischen Ozean direkt vor der Tür ist Paraty (manchmal Parati genannt und Para-tchee ausgesprochen) eine gute Basis für Abenteuersportaktivitäten, und Wassersportarten wie Stand Up Paddle sind beliebte Aktivitäten hier . In der Nähe ist Saco de Mamanguá ein Binnenland von überschwemmten Mangroven - wie norwegische Fjorde in die Tropen transplantiert - wo Kajak, Wandern und Wildbeobachtungen Ausflüge gehören zu den Attraktionen.

Die Stadt hat sich dank eines großen jährlichen Literaturfestivals - FLIP (Festival Literario Internacional de Paraty) und anderer Kunstveranstaltungen einen Ruf als eines der wichtigsten Kulturzentren Rios erarbeitet.

Es ist jedoch nicht nur ein High-brow-Ziel, und Paraty ist gleichermaßen bekannt für seine rauen Karnevalsfeiern (mit dem Bloco de Lama 'Mud Parade') und sein jährliches Festival da Pinga (Cachaca Festival). Abgesehen von den Festivals ist das Leben in Paraty angenehm ruhig - Pferde
Um die Plätze der Stadt herum klimpern die Klippen, Fischer bringen ihre Beute in den vielen ausgezeichneten Fisch- und Meeresfrüchterestaurants zum Verkauf und kleine Boote bummeln um den Hafen herum.

In der Nacht werden Stände mit Caipirinhas und tropischen Fruchtcocktails sowie traditionellen Straßenessen wie Tapioka-Pfannkuchen und gegrilltem Fleisch angeboten. Obwohl es einen eigenen Strand auf der anderen Seite des Flusses hat, mit ein paar Strandbars, die kühles Kokosnusswasser und eiskaltes Bier verkaufen, ist das beste Schwimmen und Sonnenbaden sicherlich außerhalb der Stadt zu finden. Kleine Fischerboote bringen die Besucher zu den unglaublich schönen umliegenden Inseln, mit Haltestellen zum Schwimmen und Sonnenbaden. Alternativ dazu können Sie mit dem 45 Bus oder der Autofahrt südlich von Paraty das hübsche Stranddorf Trindade besuchen, das mit seinen Wasserfällen und Dschungelpfaden ebenfalls einen Tagesausflug wert ist.

Es lohnt sich, das Wetter genau zu beobachten, wenn Sie eine Reise nach Paraty planen - die Kopfsteinpflasterstraßen können bei starkem Regen (bei Flut) überschwemmt werden und die Besucher in ihre Unterkünfte einbeziehen. Das Alter der Gebäude führt dazu, dass billigere Unterkünfte in der Altstadt zu undichten und feuchten Räumen neigen. Es lohnt sich also, ein wenig mehr für einen komfortablen Aufenthalt zu bezahlen.

Wenn die Sonne jedoch scheint, trocknen die Dinge bald aus und es gibt viel zu entdecken in und um die Stadt herum.

Erlebnisse

Paraty's Hauptattraktionen sind sein makellos erhaltenes historisches Zentrum und seine wunderschöne Lage am Wasser, von wo aus Reisende die Inseln, Strände und Buchten der atemberaubenden Bucht von Paraty erkunden können. Naturpfade, Abseilen und Eintauchen in natürliche Pools und Wasserfälle zählen zu den Top-Dingen tu im umliegenden Dschungel; Während Inselhüpfen Bootsfahrten, Stand Up Paddle, Tauchen und Schnorcheln sind alle in und um die Bucht verfügbar.

Ein großer Teil von Paratys Anziehungskraft besteht darin, einfach einen gemütlichen Spaziergang durch das Zentrum zu machen, Schaufensterbummel zu machen und bei einem kühlenden Bier, Kokosnusswasser oder Caipirinha Halt zu machen und die Schönheit des Ortes zu genießen. Viele der Spezialgeschäfte sind selbst Touristenattraktionen und bieten eine erstaunliche Auswahl an Chillies, scharfen Soßen, Pinga (Cachaca) und süßen Leckereien wie Doce de Leite und anderen Feinschmecker-Souvenirs.

Historisches Zentrum

Die Altstadt von Paratys Fußgängerzone wurde von 1966 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt und kann zu Fuß erkundet werden. Die Gebäude aus dem 18 Jahrhundert, die während des Goldrauschs in Brasilien erbaut wurden, reichen von einfachen Fischerhäuschen bis hin zu barocken Kirchen und die wundervolle Kulisse aus zerklüfteten, mit Dschungel bewachsenen Bergen macht es einfach zu einem echten Vergnügen. Die meisten Geschäfte und Galerien im historischen Zentrum bleiben bis spät in die Nacht geöffnet, wenn sich in den Restaurants die Klänge von Livemusik füllen und Tische und Stühle an lauen Abenden heiß umkämpft sind.